Samstag, 15. August 2015

Mission: Impossible - Rogue Nation

OT: Mission: Impossible - Rogue Nation
132 Min |FSK 12
R: Christopher McQuarrie | USA 2015
VÖ: 06.08.15 (Kino)
© Paramount
oder: Mission: Insane Posse 5 - Cruise Control

Endlich wieder SHORTS nach Maß. Leserin Jessi aus Jena hatte mich via Kommentar auf dem Blog darum gebeten, doch mal einen Blick auf den fünften Teil der Mission: Impossible-Reihe zu werfen. Das lässt zwei Dinge vermuten:
  1. Das Interesse an Spionagefilmen mit männlichen Sexsymbolen in der Hauptrolle ist ungebrochen. Falls Hollywood also noch einen knuffeligen Super Spy sucht, würde ich mich im Sinne der Gewinnmaximierung anbieten
  2. KOMMENTARE AUF KOPF & KINO WERDEN GELESEN!!!
Ich übernahm die Mission und schlich mich ins Kino - aus Gründen der Tarnung ins gleiche wie immer. Eigentlich musste ich auch nicht schleichen, sondern schlenderte mehr, aber IN GEDANKEN war ich in geheimer Mission unterwegs. Zeige- und Mittelfinger fest im Holster und zu allem bereit, wenn es nötig gewesen wäre. War es zum Glück nicht.

Mission: Impossible - Roque Nation kehrt zu den Wurzeln des Franchises zurück. Und damit ist nicht nur die Spannung und dichte Inszenierung des ersten Films gemeint (ohne Mini-Discs), sondern auch ein Schlüsselelement aus der Ursprungsserie (Kobra, übernehmen Sie!), das Syndikat. Im Trailer bechreibt es Benji (Simon Pegg) als "eine Anti-IMF", was zwar stimmt, aber irgendwie schwer nach Achtziger-Movie klingt ... so wie "Anti-Superman" etwa. Dieses Syndikat will die Welt selbstredend ins Chaos stürzen. Nun besiegt ja Top-Agent Tom Cruise so einen Spionagering eigentlich noch vor dem Mittag. Leider wurde die Impossible Mission Force von offizieller Seite aufgelöst (schon wieder) und Ethan Hunt weltweit zur Fahndung ausgeschrieben (schon wieder). Nebenher macht Hunt Jagd auf den Kopf des Syndikats, einer Art super evil  Steve Jobs der irgendwie Vincent Price channelt - verkniffene Augen inklusive.

Regisseur und Co-Autor Christoph McQuarrie findet die richtige Balance aus Action und Spannung und bleibt mit Rogue Nation erfreulicherweise auf dem Weg, welche Phantom Protokoll eingeschlagen hat. Außerdem hier ein paar lehrreiche Dinge, die ich der Lesefreundlichkeit halber nur kurz erwähne:

  • Autos von Spezialagenten haben einen Fingerabdruckscanner in der Scheibe -> kugelsicher sind diese Scheiben aber nicht
  • Scharfschützengewehre können heutzutage jede denkbare Form haben, zum Beispiel die einer Flöte
  • Alec Baldwin ist ne coole Sau. Würde er ein Radieschen spielen, würde ich im Restaurant keinen Salat mehr bestellen
  • Privatpersonen, die einem flüchtigen Ex-Agenten offensichtlich helfen wollen, erhalten Zutritt zum CIA-Hauptquartier. Aber nur in Begleitung eines noch aktiven Agenten, welcher dem Flüchtigen ganz offensichtlich auch helfen will
  • In fünf Filmen ist der größte Feind der IMF die IMF selbst - respektive die CIA
Fazit
Mission: Impossible - Rogue Nation ist der Mission: Impossible den wir verdient haben. Zügig, clever und für Freunde des Franchises auf jeden Fall ein Pflichtbesuch. Kleine Logiklöcher sind wohl unvermeidbar, sonst wären alle Agente-Filme leider nur 10 Minuten lang. Dennoch lohnt ein Ticket. Unter anderem, um zu sehen, wie weit Ving Rhames' Hemden mittlerweile sind und natürlich um verschmitzt zu grinsen, wenn Charmebolzen Simon Pegg über die Leinwand stolpert. Ein Kopf & Kino Tipp.

In diesem Sinne,
FlötenUntersuchendes Cheerio und viel Spaß bei Eurer nächsten Mission (solltet Ihr sie übernehmen)

Euer ROB vom CIA und HDL

P.S. 
Euch fehlen noch ein paar Filme aus der Reihe UND ihr wollt Kopf & Kino unterstützen? Alright: Da kommen wir zusammen...

Mission: Impossible* - Explodierender Kaugummi, schwitzen heißt Sterbne und es gibt noch Mini Discs ... a lot of Mini-Disc

Mission: Impossible 2* - Regie: John Woo, Tauben fliegen in Zeitlupe, jeder schießt daneben - dafür aber oft

Mission: Impossible III* - Phillip Seymour Hoffmann hält oberschurkige Oberschurkenmonologe!!! Haare kurz, Plot lang, PEW PEW PEW

Mission: Impossible - Phantom Protokoll* - Der Kreml fliegt in die Luft, Tom Cruise hängt in der Luft, Unheil liegt in der Luft ... aber keiner darf es wissen

Mission: Impossible - Rogue Nation* - Du weißt aber schon, welchen Review Du eben gelesen hast...?

Kobra, übernehmen Sie!* - Die einzige Serie die Du immer nachmittags mit Deinen Eltern schauen musstest und absolut geil fandest

Mission: Impossible - In geheimer Mission* - Die Fortsetzung der einzigen Serie, die immer nachmittags mit Deinen Eltern schauen musstest ... auch knorke

Trailer zu Mission: Impossible - Rogue Nation



*Affiliate-Link / Werbung: Kauft Ihr über diesem Link etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keinerlei Nachteile.
 

Kommentare:

  1. "Alec Baldwin ist ne coole Sau. Würde er ein Radieschen spielen, würde ich im Restaurant keinen Salat mehr bestellen." Falls man es nicht hört: Ich lache gerade laut und kriege mich gar nicht mehr ein. Was für eine hammer Formulierung. Ich bin gerade ganz frisch auf deinen Blog gestoßen und habe schon mächtig Spaß. (gutes Zeichen).

    Meine Review ist zwar weniger witzig, aber dennoch lesenswert. -> https://filmkompass.wordpress.com/2015/08/17/mission-impossible-rouge-nation-2015/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Franzi (wenns recht ist),
      na das freut mich doch, wenn ich Dich zum Schmunzeln bringen konnte.
      Wenn es ne Nummer härter sein darf, empfehle ich den Kartoffelsalat-Review :)

      Ich werde auch mal gleich einen Blick auf den Filmkompass werfen.

      LG,
      Rob
      Kopf & Kino

      Löschen

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste