Donnerstag, 23. April 2015

Shaun das Schaf - Der Film

OT: Shaun the Sheep Movie | 85 Min | FSK 0 |
R: Mark Burton | GB 2014
VÖ: 19.03.15 (Kino)
© Studiocanal
oder: Shaun of the Bed

Neulich wurde ich drauf angesprochen, dass ich mich in letzter Zeit ja schon vermehrt mit Kinderfilmen beschäftige. Das hat das Lesix - wir versuchens mal genderneutral - gut erkannt. Der neue Tag "KIDS" wird auch gefüttert. Ich denke einfach, dass es gute Kinderfilme gibt. Filme, die auch gut für Kinder sind und Filme, die offenscheinlich nur gemacht wurden, um unter dem Deckmantel "Film für Kinder" möglichst viel Merch zu verkaufen. Shaun das Schaf - Der Film* ist nun ein Film, der seinem Publikum viele vergnügt glucksende Kicheranfälle entlocken wird. Ich bin mir noch nicht sicher, ob diese von den Eltern, Peter-Panikern wie mir oder tatsächlich von den laufenden Metern im Saal stammen.

Das wolllustige/voll lustige Abenteuer der Schafsherde weist einen recht simplen Plot auf, der - und da machen wir uns nichts vor - vermutlich besoffen von einer Herde Praktikanten in die Schreibmaschine gehackt wurde. Der Vorteil: Es juckt einfach niemanden - nicht einmal mich - und bietet darüber hinaus eine ganze Reihe angenehmer Seitenhiebe auf unsere Popkultur mit ihren medialen Wahnwitzen und ihrer Trendgeilheit.

Entgegen aller physiaklischen Gesetze rollt der Wohnwagen des Schäfers mit Karacho in die Stadt - per Slaptstick-Antrieb versteht sich. Dort bekommt er eins auf die Glocke... Gedächtnisverlust... alle so: ooohhhh und dann kommt das kleine Schaf und alle so aaaaaaaawwwwww... Shaun das Schaf - Der Film* lebt von seinen Charakteren. Es lebt von den Kulleraugen, der Chaplin/Keaton-esken Situationskomik und der Liebe zu Details. Das universelle Nuscheln und Murmeln reicht als Sprache völlig aus. Sehr entgegen kommt den Kleinen an dieser Stelle sicherlich, dass Schilder, Namen, etc. nicht nur per Untertitel übersetzt wurden, sondern offensichtlich je mit englischen und deutschen Schriftzügen gedreht wurden. Ein Traum. So darf Kinderfilm funktionieren.

Fazit
Shaun das Schaf - Der Film ist ein scha(r)fes Abenteuer für kleine Zuschauer und ein erschreckend genauer, obgleich auch wolliger Sozialspiegel für erwachsenes Publikum. Auch wenn der Film in den letzten zehn Minuten etwas holprig daherkommt und zwischendurch mal fünf Minuten an Fahrt verliert, ist er ohne Frage mal ein Film, den ich Eltern, Kindern, Eltern mit Kindern und Schafzüchtern empfehle. Auf einer Skala von Muh bis Mäh bekommt Shaun ein eindeutiges Kickerickiiiieeee von mir.

Als Bonus gibts in diesem Film die wohl süßeste Rückblick-Eröffnungssequenz des Jahres. Baby-Shaun for the win.

In diesem Sinne,
Petition"ShaunFrisurPflichtFürAlleSchafe"Unterzeichnendes Cheerio und viel Spaß bei Eurem nächsten Sheepventure

Euer Rohohohohob

P.S. 
Die Kult-Knet-Comedy gibts natürlich auch schon für daheim. Damit bekommst Du nervigen Schreihälse endlich mal ne Stunde ruhig - und die Kinder auch:
Darüber hinaus gibts NATÜRLICH noch jede Menge Merch. Aber da schaut Ihr einfach selbst nach ;)

Trailer zu Shaun das Schaf - Der Film



*Affiliate-Link / Werbung: Kauft Ihr über diesem Link etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keinerlei Nachteile.

    Kommentare:

    1. Als eher auf Genrefilme spezialisierter Blogger nehme ich ab und zu auch gern Kinderfilme auf. Allein für die Möglichkeit, mit meinen Töchtern Pressevorführungen zu besuchen, lohnt sich das. SHAUN THE SHEEP MOVIE hat uns sehr gut gefallen: https://dienachtderlebendentexte.wordpress.com/2015/03/17/shaun-das-schaf-der-film/

      Mir fällt auf, dass das Timing deiner Rezensionen oft nicht ganz passt. Kinostart war vor fünf Wochen, Heimkino-Release ist in ein paar Monaten - jetzt gerade dürften sich nicht allzu viele für den Film interessieren.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Aaah, Grandseigneur Volker steigt vom Schönenberger hinab. Da fühle ich mich aber direkt a bisserl geehrt ;)
        Spaß beiseite: Du hast da vollkommen recht. Da wurde ich schon anderweitig drauf angesprochen.
        "Schade... Potential... Zeitraum" Und ganz klar liegt es auch in meinem Interesse, dass die Leser den Content bekommen, wenn er interessant für sie ist.

        Vielen Dank, Cheers und Grüße,
        Rob

        Löschen

    TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste